„Die Dinge haben

die Bedeutung

die wir ihnen geben

und die Welt ist so

wie wir sie sehen.“

 

 

 

Yoga und Schamanismus

Heutzutage scheinen viele Menschen von ihrer Natur, ihren Wurzeln und ihrem Innersten entfernt zu sein. Wir sind zu laut geworden für die Stimme des Herzens und haben das Unsichtbare ins Reich der Fabeln verbannt. Die Stimme des Herzens wird von Nichtigkeiten übertönt. Das Erspüren und der Umgang mit feingeistigen, fein- stofflichen und feinseelischen Energien im Yoga und im Schamanismus weisen auf Realitäten außerhalb des - in der heutigen Zeit - oftmals recht eindimensionalen Alltagsbewusstseins hin. Beide Wege, Yoga und Schamanismus, werden im Rahmen dieser Ausbildung als Herzenswege zur Erforschung und Ganzwerdung des Menschen erfahren und führen uns in Realitäten jenseits des Alltagsbewusstseins.

Mit dieser Ausbildung entscheidest du dich, Seelenbewusstsein in deinen Alltag einzuladen und dich tiefer mit deiner inneren und der äußeren Natur zu verbinden. Die Wochenenden dienen zur Entschleunigung und dazu  einen Raum zu schaffen um deine Zeit zu verlangsamen und dir der Themen der jeweils aktuellen Jahreszeit im Inneren wie auch im Außen bewusst zu werden. Du erhältst dabei eine Fülle von praktischen Werkzeugen, mit denen du persönliche und gesellschaftliche Themen schamanisch-yogisch tiefer verstehen lernen kannst.

Ziel der Ausbildung

Diese praxisnahe Ausbildung vermittelt Wissen beider spiritueller Disziplinen und gibt dir die Möglichkeit, dieses dauerhaft in deinen Alltag zu integrieren. Sie trainiert die Fähigkeit, individuelle und  gemeinschaftliche Rituale zu kreieren und gibt dir Impulse um Jahreskreisgruppen, Trommelgruppen (gemeinsames schamanisches Reisen) und Schwitzhütten durchzuführen. Sie ermutigt dich, deinen Lebensauftrag und Deine Vision zu erfüllen.

Inhalte

Jahreskreis - das europäische Medizinrad

Auch in unserer Kultur orientierte sich das alltägliche Leben einst an den Kreisläufen der Natur. Das Wissen um die Rhythmen war eine notwendige Voraussetzung für das Überleben. Heute, in einer weitgehend von der Natur abgetrennten Lebensweise, wird die Erinnerung an dieses uralte Wissen zum Wegweiser. Sie unterstützt uns dabei aus einem entwurzelten, kopflastigen Alltag zurück in die Geborgenheit und Rückverbindung mit den Rhythmen des Kosmos, der Erde und der menschlichen Natur im Jahreskreis zu finden.

Mit dem gemeinsamen, bewussten Durchwandern des Jahreskreises erforschen wir innere und äußere Kraftquellen. Hierbei begegnen wir den Grundthemen der menschlichen Natur von der Geburt bis zum Tod und nehmen den Kontakt zur Ahnenkultur wieder auf. Wir greifen auf das Wissen des europäischen Medizinrades zurück, welches seinen Ursprung in den für uns gewohnten Jahreszeiten hat und daher für uns leicht verständlich ist. Jedes Wochenende wird inhaltlich unter dem Einfluss der aktuellen, jahreszeitlichen Schwingung stehen und uns die Möglichkeit geben, uns bewusst im Jahreskreis zu bewegen.

Schamanische Reisen

Während der gesamten Ausbildung wird es ausreichend Gelegenheit geben, aktiv in die Praxis des schamanischen Reisens einzutauchen. Ziel ist es, zu lernen sich tief zu entspannen, um sich in der nichtalltäglichen Wirklichkeit zu bewegen und eine intensive Beziehung zu den Spirits (Geisthelfern, Krafttieren) aufzubauen. Über die persönlichen Themen hinaus werden wir auch immer wieder solche berühren, die den aktiven Wandel und Zeitgeist in der Gesellschaft betreffen.

Intuitiver Trancegesang und Nada Yoga

Wir werden erfahren, wie man energetische Schwingungsmuster hörbar machen kann. Es geht dabei um das Entdecken eigener, einfacher Lieder - und wie sie durch absichtsloses Lauschen aus dem Moment heraus wahrnehmbar werden. Wir erforschen den Gruppenklang als Ausdruck der Stimmung einer Tagesenergie bzw. des jeweiligen Augenblicks. Als wirkkräftiges Instrument erschaffen wir gemeinsam ein ordnendes, heiligendes Energiefeld. Im Nada Yoga erforschen wir die Gesetze des Klangs aus yogischer Sicht.

Die Heilkraft der Mantras und Gebete

Ein weiterer Inhalt dieser Ausbildung ist es die Kraft des Gebetes in sich wieder zu entdecken. Es geht darum, spontane Herzensworte zum Ausdruck zu bringen und dabei zu lernen der inneren Führung zu vertrauen anstatt vorgegebene Worte zu wiederholen. Wir erfahren Gesang, Tanz und Poesie als kreativen Gebetsausdruck .

Die verschiedenartige Wiederholung eines Mantras ermöglicht deinem Geist, aus automatisierten Gedankenspiralen auszutreten und den Gefühlskörper zu reinigen. Gemeinsames Üben verstärkt die Wirkung und hilft uns diese Praxis zu verankern.

Heilige Beziehung
  • Wo ist heutzutage das Heilige in unseren Beziehungen, welche Bedeutung hat es und wohin kann es uns führen ?
  • Erdkörper - Menschenkörper - wer ist die Erde, sind wir die Erde?
  • Respektvolle Kommunikation mit Tier und Pflanze
  • Mann - Frau und die Spirits
  • Einsatz schamanisch - yogischer Werkzeuge zur Gestaltung heiliger Beziehungen.
Rituale

Als Individuum, zu zweit oder in der Gruppe werden wir während der gesamten Zeit Rituale in vielfacher Form üben und erfahren.

Kräuter

Über innere und äußere Kommunikation werden wir Bekanntschaft mit den eigenen Kräuterverbündeten (Pflanzenhelfern) machen.

Wir werden uns mit deren Bestimmung, Zubereitungsart und Anwendung beschäftigen.

Erschaffung heiliger Räume

Wie erschaffe ich einen heiligen Raum?

  • Altäre
  • innere Ausrichtung
  • Räuchern
  • kraftvolle Anrufung der Spirits
  • hilfreiche Gegenstände
  • achtsames Abschließen und Dank
Die eigene Medizin/Dharma
  • Erforschung der Berufung: mein unvergleichlicher, unersetzbarer Beitrag in dieser Erdengemeinschaft
  • Wo finde ich geeignete Unterstützung?
  • Welches sind die nächsten Schritte?

 

Schwellengänge - den Zeichen folgen

Wir erfahren die Natur als Spiegel der Seele. In kleinen Sequenzen geht es immer wieder in die Natur um innere Fragen zu erforschen und zu klären. Während die Zeichen in der schamanischen Reise von innen kommen lernst du in den Schwellengängen die Zeichen draußen in der Natur zu lesen.

Yoga

Asanas (Körperhaltungen), Pranayama (Atemübungen)

  • Meditation, die verschiedenen
  • Körperhüllen

Zertifikat

Zum Abschluss der  Ausbildung wird der Teilnehmerin ein Zertifikat mit Angabe der Lehrinhalte und der Ausbildungszeit überreicht.

Voraussetzungen

  • Teamfähigkeit und Interesse am Studium

Dozentin

Christiane Heiß Jg.67

lebt den Yoga und den Schamanismus lebensbegleitend seit 1993.            2004-2011 Gründung und Leitung von Yoga Balance Marburg.                2013-2015 Verein für freundliches e.V.2015-2018 Leitung Ausbildungsgruppen Yoga und Schamanismus in Marburg, Freiburg und am Bodensee, seit 2019 www.erdenkraft.de                                            Ihr Unterricht ist geprägt von langjähriger Erfahrung auf den o.g. Gebieten und einer starken, intuitiven, inneren Ausrichtung.

Termine

04.-05.04.20/ 16.-17.05.20/ 18.-19.07.20/ 19.-20.09.20

Infoabend 

15.02.2020 (bitte anmelden)

Ausbildungsgebühr

950,- Euro inkl. Skriptkosten

Zinsfreie Ratenzahlungen sind möglich!

Ein Teil der Teilnahmegebühr fließt in Hilfsprojekte in Indien.

> zum Anmeldeformular

Übernachtungsmöglichkeiten

> mehr Info

Bereichsbild